News
 

Euro-Kassenhüter starten Krisentreffen zu Griechenland

Luxemburg (dpa) - Die Euro-Finanzminister sind in Luxemburg zusammengekommen. Bei dem Krisentreffen wollen sie den drohenden Staatsbankrott Griechenlands abwenden. In der Debatte um ein neues Hilfspaket für Athen geht es vor allem um die Frage, wie Banken und Versicherungen an den Kosten beteiligt werden. Deutschland beharrt darauf, private Gläubiger wie Banken substanziell in die Pflicht zu nehmen - allerdings auf freiwilliger Basis. Die Ressortchefs wollen zudem eine für Mitte Juli geplante 12-Milliarden-Kredittranche freigeben.

EU / Finanzminister
19.06.2011 · 19:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen