News
 

Euro-Finanzminister verschieben Entscheidung über Kredit für Athen

Luxemburg (dpa) - Griechenland muss länger auf weitere Rettungsgelder warten als gehofft. Die Euro-Finanzminister verschieben ihre Entscheidung über die Auszahlung der dringend benötigten acht Milliarden Euro Kreditrate an das pleitebedrohte Land. Ursprünglich sollte am 13. Oktober eine Entscheidung fallen. Euro-Gruppenchef Jean-Claude Juncker sagte ein Ministertreffen in der Sache ab. Grund: Griechenlands aktuell verfehlte Sparziele. Die Euro-Finanzminister einigten sich darauf, dass, wer Athen künftig Geld gibt, ein Pfand dafür verlangen darf.

EU / Finanzminister / Eurogruppe
04.10.2011 · 02:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen