News
 

Euro-Finanzminister geben Hilfszahlung an Griechenland frei

Brüssel (dts) - Die Euro-Finanzminister haben am Freitag die nächste Hilfszahlung in Höhe von acht Milliarden Euro an das krisengeschüttelte Griechenland freigegeben. Nun müsse noch der Internationale Währungsfonds (IWF) zustimmen, hieß es in einer Erklärung der Eurogruppe. Demnach werden in der ersten November-Hälfte die acht Milliarden Euro freigegeben.

Die Hellenen benötigen diese Finanzspritze dringend, da andernfalls der Staatsbankrott droht. Vor der Auszahlung hatten die Euro-Länder und der IWF auf weitergehende Spar- und Reformbemühungen Griechenlands gedrängt und begrüßten nun die Schritte der Athener Regierung. "Um die Tragfähigkeit der Schulden zu sichern, werden wir ein zweites Anpassungsprogramm für Griechenland erstellen", hieß es in der Erklärung weiter. Die Eurogruppe forderte Griechenland zudem erneut zu Reformen und zu Fortschritten hinsichtlich der Privatisierung von Staatsbetrieben auf.
DEU / Griechenland / Weltpolitik / Wirtschaftskrise
21.10.2011 · 20:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen