News
 

Euro-Finanzminister beraten über Irland-Hilfe

Brüssel (dpa) - Die Euro-Finanzminister haben über eine Notfallhilfe für Irland aus dem milliardenschweren Euro-Rettungsfonds beraten. In einer Telefonkonferenz besprachen sie die Möglichkeiten, den Krisenmechanismus für Dublin zu aktivieren. Das meldete der belgische Rundfunk RTBF. Der irische Finanzminister Brian Lenihan hatte zuvor von «mehreren zehn Milliarden Euro» gesprochen, die sein Land benötige. Irland wäre das erste Land, das unter den Rettungsschirm schlüpfen würde. Bis jetzt hat Dublin aber noch keinen offiziellen Antrag gestellt.

EU / Finanzen / Irland
21.11.2010 · 20:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen