News
 

Euro-Finanzminister beraten über Hilfspaket für Athen

Brüssel (dpa) - Nach monatelangem Gezerre soll das geplante zweite Hilfspaket für Griechenland endlich auf den Weg kommen. Die Euro-Finanzminister wollen heute in Brüssel das mindestens 130 Milliarden Euro schwere Paket freigeben, das Griechenland in letzter Minute vor der Staatspleite retten soll. Es ist auch Voraussetzung für die Einleitung des Schuldenschnitts mit privaten Gläubigern wie Banken und Versicherungen. Damit sollen Athens Schulden um rund 100 Milliarden Euro sinken. Als Gegenleistung für neue Milliardenkredite muss Griechenland zahlreiche Auflagen erfüllen und eisern sparen.

EU / Finanzen / Eurogruppe / Griechenland
20.02.2012 · 04:39 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen