News
 

Euro-Finanzchefs sprechen über Währungskrise

Luxemburg (dpa) - Die Finanzminister der Euroländer beraten am Nachmittag in Luxemburg erneut über die Euro-Krise. Dabei geht es um die Talfahrt der Gemeinschaftswährung und einen Rettungsschirm für kriselnde Eurostaaten. Dieses Notpaket hat einen Umfang von 750 Milliarden Euro und ist in der EU beispiellos. Die Ressortchefs wollen auch über zusätzliche Sparmaßnahmen sprechen, die von Spanien, Italien und Portugal ergriffen werden. Alle drei Länder gelten wegen ihrer hohen Verschuldung als gefährdet.
EU / Finanzminister / Eurogruppe
07.06.2010 · 02:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen