News
 

Euro-Finanzchefs einigen sich auf Krisenfonds ESM

Brüssel (dpa) - Die Finanzminister des Eurogebiets haben sich auf den Vertrag für den künftigen Euro-Rettungsschirm ESM verständigt. Der Krisenfonds soll am 1. Juli - und damit ein Jahr früher als ursprünglich geplant - starten und einen Umfang von 500 Milliarden Euro haben. Das berichteten Diplomaten bei einem Treffen der Euro-Kassenhüter in Brüssel. Der ESM löst den im Sommer auslaufenden Hilfsfonds für klamme Eurostaaten EFSF ab. Als wichtige Neuerung wird er über ein Barkapital von 80 Milliarden Euro verfügen und damit unabhängiger von Bewertungen der Ratingagenturen werden.

EU / Finanzen / Eurogruppe
23.01.2012 · 22:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen