News
 

EU will Surfen und Telefonieren im Ausland billiger machen

Brüssel (dpa) - Reisende in Europa sollen künftig weniger für Handy-Gespräche und mobiles Internet zahlen. Die EU-Kommission legte einen Vorschlag auf den Tisch, der den Wettbewerb auf Europas Mobilfunkmarkt ankurbeln soll. Zu viele Urlauber schalteten aus Angst vor hohen Telefonrechnungen ihr Handy aus, wenn sie Grenzen überschreiten, sagte EU-Kommissarin Neelie Kroes. Sie will deshalb den teuren Roaming-Gebühren einen Riegel vorschieben. Ab 2012 sollen Verbraucher zwei Handy-Verträge abschließen können - einen mit ihrem Anbieter Zuhause und einen zweiten für Reisen ins EU-Ausland.

Telekommunikation / Internet / EU / Verbraucher
06.07.2011 · 16:58 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen