News
 

EU will Ben Alis Konten sperren

Brüssel (dpa) - Die EU will das millionenschwere Vermögen des geflohenen tunesischen Ex-Präsidenten Bel Ali einfrieren. Darauf haben sich Vertreter von 27 Mitgliedstaaten in Brüssel in einer Arbeitsgruppe geeinigt. Die Schweiz hatte bereits zuvor den Zugriff auf Konten und Immobilien des Ben-Ali-Clans gesperrt. Inzwischen trat in Tunis zwei Tage nach der Vereidigung der Übergangsregierung schon wieder ein Minister zurück. Nach Angaben des Staatsfernsehens legte der Staatsminister für lokale Verwaltung, Zouheir M'Dhaffer, sein Amt nieder.

Regierung / Soziales / Tunesien
20.01.2011 · 18:18 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen