News
 

EU-Wettbewerbshüter eröffnen Kartellverfahren gegen Google

Brüssel (dts) - Die EU-Kommission wird gegen den US-Internetriesen Google ein Kartellverfahren einleiten. Wie die Kommission am Dienstag mitteilte, solle untersucht werden, ob das kalifornische Unternehmen seine beherrschende Stellung auf dem Markt der Online-Suche kartellrechtlich missbraucht hat. Bei einem sich erhärtenden Verdacht könnte Google ein hohes Bußgeld drohen.

Die Ermittlungen der EU-Kommission erfolgen aufgrund von Beschwerden anderer Suchmaschinenanbieter. Diese fühlten sich durch Googles bezahlte und unbezahlte Suchergebnisse benachteiligt. So soll die Suchmaschine die Seiten anderer Suchdienste vorsätzlich zu weit unten angezeigt haben. Der Internetriese erklärte, gegen keine kartellrechtlichen Regelungen verstoßen zu haben.
Belgien / Unternehmen / Internet / Computer
30.11.2010 · 12:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen