News
 

EU verhängt weitere Sanktionen gegen Syrien

Luxemburg (dts) - Angesichts der anhaltenden Gewalt in Syrien und dem Abschuss des türkischen Kampfjets durch die syrische Armee hat der Rat der Europäischen Union (EU) am Montag weitere Sanktionen verkündet. Betroffen sind ein Regimevertreter sowie sechs Firmen und öffentliche Institutionen, deren Konten in Europa eingefroren werden und die nicht mehr einreisen dürfen. Die Sanktionen wurden auf einem Treffen der EU-Außenminister in Luxemburg beschlossen.

Damit sind nun die Konten von insgesamt 129 Personen und 49 Einrichtungen eingefroren. Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton zeigte sich "zutiefst besorgt von der eskalierenden Gewalt in Syrien" und versicherte, dass es europäische Sanktionen geben werde, solange die Unterdrückung anhalte. Nach Einschätzung der Vereinten Nationen (UN) sind seit dem Beginn des Syrien-Konflikts im März 2011 mehr als 10.000 Menschen, hauptsächlich Zivilisten, getötet worden.
EU / Syrien / Militär / Weltpolitik
25.06.2012 · 20:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen