News
 

EU-Truppen beschießen somalische Piraten erstmals auf Festland

Mogadischu (dts) - Die Anti-Piraten-Mission der Europäischen Union ("Atalanta") hat erstmals Ziele auf dem somalischen Festland beschossen. "EU-Kräfte führten eine Operation aus, um Ausrüstung der Piraten an der somalischen Küste zu zerstören", teilte die Einsatzleitung am Dienstag mit. "Die gezielte, präzise und angemessene Aktion wurde aus der Luft ausgeführt und alle Kräfte kehrten nach Einsatzende sicher zu den EU-Kriegsschiffen zurück."

Somalier seien bei dem am Dienstag "mit voller Unterstützung" der somalischen Übergangsregierung durchgeführten Einsatz nicht zu Schaden gekommen. Die Einsatzleitung betonte, dass die Soldaten "zu keinem Zeitpunkt" somalischen Boden betreten hätten. Seit einer kürzlichen Ausweitung des Mandats dürfen die EU-Truppen zwar auch an Land gegen die Piraten vorgehen, dabei allerdings nur Ziele in maximal zwei Kilometer Entfernung von der Küste aus der Luft angreifen. Deutsche Truppen waren am Einsatz nicht beteiligt.
Somalia / Militär
15.05.2012 · 14:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen