News
 

EU-Spitze kündigt Hilfe für Sturmopfer an

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union ist zur Hilfe für Opfer des schweren Sturms «Xynthia» bereit. Das erklärte EU- Kommissionspräsident José Manuel Barroso in Brüssel. Laut EU- Parlamentspräsident Jerzy Buzek Möglich sind Zahlungen aus dem EU- Solidaritätsfonds möglich, mit denen ein Teil der Wiederaufbaumaßnahmen finanziert werden könnte. Das Parlament werde über derartige Anträge auf Hilfe rasch entscheiden.
Wetter / Unwetter / EU
28.02.2010 · 22:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen