News
 

EU-Sondergipfel einigt sich auf Besetzung für Spitzenposten

Brüssel (dts) - Auf dem EU-Sondergipfel in Brüssel ist die Entscheidung für die Besetzung der Posten des Ratspräsidenten und des Außenministers gefallen. Der konservative belgische Regierungschef Herman van Rompuy wird erster ständiger EU-Ratspräsident und die britische Labour-Politikerin Catherine Ashton soll das Amt des Hohen Vertreters für Außen- und Sicherheitspolitik bekleiden. Laut dem Vertrag von Lissabon, der am 1. Dezember in Kraft tritt, soll dieses Amt der Stellung eines EU-Außenministers entsprechen. Die 27 Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten hatten sich auf einem Sondergipfel in rund zweistündigen Beratungen auf van Rompuy und Ashton verständigt.
Brüssel / EU / Posten
19.11.2009 · 21:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen