News
 

EU setzt auf weitere Reformen in der Türkei

Brüssel (dpa) - Die EU setzt nach dem eindeutigen Wahlsieg von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan auf weitere Reformen in der Türkei. Dazu gehöre die Arbeit an einer neuen Verfassung, schrieben der ständige EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in einem Glückwunschschreiben. Erdogan will nach seinem Wahlsieg schnell mit der Arbeit an einer neuen Verfassung beginnen. Er will mit allen Parteien verhandeln und hofft auf deren Zusammenarbeit.

EU / Türkei
13.06.2011 · 14:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen