News
 

EU schickt Erkundungsteam nach Libyen

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union hat zur Vorbereitung des Libyen-Sondergipfels am kommenden Freitag ein internationales Erkundungsteam in Richtung Tripolis geschickt.

Die von dem italienischen Krisenhilfeexperten Agostino Miozzo geleitetet Gruppe soll in den nächsten Tagen prüfen, wie die 27 EU-Staaten weitere Unterstützung für die Menschen im Land leisten können. Ziel der Mission seien Informationen aus erster Hand und in Echtzeit, ließ die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton am Sonntag in Brüssel mitteilen. Die Gruppe ist den Angaben zufolge die erste dieser Art, die seit Ausbruch der Gewalt nach Libyen gereist ist.

Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten wollen bei einem Sondergipfel am kommenden Freitag über ein umfassendes Hilfspaket für die Staaten im nördlichen Afrika beraten. Ein Schwerpunkt wird dabei die Situation in Libyen sein. In dem Einladungsschreiben des EU-Ratsvorsitzenden Herman Van Rompuy heißt es, der Gipfel werde sich unter anderem mit Maßnahmen befassen, «die dazu beitragen, die dramatischen Ereignisse in Libyen zu überwinden». Bereits am Donnerstag beraten die EU-Außenminister in Brüssel über die Lage in Libyen.

Unruhen / EU / Libyen
06.03.2011 · 13:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen