News
 

EU protestiert gegen Hinrichtungen im Iran

Stockholm (dpa) - Die EU protestiert gegen die Hinrichtung von 20 Drogenhändlern im Iran. In einer Erklärung der schwedischen Ratspräsidentschaft heißt es, die Union appelliere an die iranischen Behörden, die Todesstrafe abzuschaffen und ein Moratorium für alle anstehenden Hinrichtungen zu erlassen. Die 20 am Wochenende hingerichteten Männer waren zwischen 2004 und 2008 festgenommen worden. Sie wurden in einem Gefängnis nahe Teherans erhängt.
EU / Justiz / Iran
05.07.2009 · 23:48 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen