News
 

EU-Parlamentschef spricht vor Abgeordneten in Athen

Berlin (dpa) - Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, will morgen vor dem griechischen Parlament sprechen. Er werde dabei auch auf die Solidaritätsleistungen Deutschlands und der anderen EU-Länder sowie die Notwendigkeit von strukturellen Reformen hinweisen, sagte der SPD-Politiker in Berlin. Allerdings müsse nun stärker darauf geachtet werden, wie das Land wieder ökonomisch auf die Beine komme. Nach Ansicht von Schulz hätte ein Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone oder sogar aus der EU unabsehbare Folgen auch für das übrige Europa. Der Bundestag stimmt heute über das zweite Milliarden-Rettungspaket für Griechenland ab.

EU / Finanzen / Griechenland
27.02.2012 · 11:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen