News
 

EU-Parlamentarier Farage kritisiert zweites Rettungspaket für Griechenland

Berlin (dts) - Der EU-Parlamentarier Nigel Farage hat das zweite Rettungspaket für das stark verschuldete Griechenland scharf kritisiert. "Das ist eine riesengroße Belastung für die Steuerzahler", sagte Farage im Interview mit "Markenpost". Auf die neuerliche Rettungsaktion werden weitere folgen müssen, mit immer größer werdenden Auswüchsen.

Das sei gleichzeitig ein giftiger Kreislauf, der sich schrittweise auf die gesamte EU ausweiten werde. Für Farage ist das zweite Hilfspaket keine Lösung, sondern es stehe für die größenwahnsinnige Torheit der EU-Politiker. Der EU-Kritiker sagte im Interview zudem, dass der Euro auf keinen Fall gerettet werden sollte: "Das ganze System ist ein verächtlicher Weg in Richtung Verarmung und Diktatur. Je schneller der Euro verschwindet, desto besser für jeden", erklärte der EU-Parlamentarier.
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise
25.07.2011 · 13:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen