News
 

EU: Nordseefischer sollen weniger fangen

Brüssel (dpa) - Die Fischer in der Nordsee und im Nordatlantik sollen im kommenden Jahr deutlich weniger Fische fangen. Vor allem die Bestände von Kabeljau und Seelachs müssen geschont werden, da die intensive Fischerei, die Bestände dramatisch minimiert hat. Über die genauen Fangquoten verhandeln die EU-Agrarminister in Brüssel. Nach ersten Plänen sollen die Fischer 2011 ein Fünftel weniger Kabeljau fangen als im Vorjahr und 13 Prozent weniger Seelachs. Dagegen soll die Fangquote für Hering um rund 20 Prozent steigen.

EU / Agrar / Fischerei
13.12.2010 · 14:56 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen