News
 

EU-Minister reden über Schengen-Erweiterung und Grenzkontrollen

Luxemburg (dpa) - Der Schengen-Raum ohne Grenzkontrollen steht im Mittelpunkt eines Treffens der EU-Innenminister heute in Luxemburg. Für Streit sorgt der geplante Beitritt Rumäniens und Bulgariens zur Schengen-Zone. Ein Bericht hatte den Ländern bescheinigt, formal alle Kriterien für den Beitritt zu erfüllen. Trotzdem blockieren Deutschland und Frankreich die Aufnahme. Ein Beschluss dazu werden die Minister wohl auf September verschieben. Auch die mögliche Wiedereinführung von Grenzkontrollen in Europa ist ein Thema des Treffens. Dänemark will seine Grenzen wieder ständig kontrollieren.

EU / Inneres
09.06.2011 · 06:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen