News
 

EU-Minister billigen härtere Strafen für Schuldensünder

Luxemburg (dpa) - Im Kampf gegen die Eurokrise werden die Regeln des Stabilitätspaktes verschärft. Die EU-Finanzminister haben sich in Luxemburg grundsätzlich auf ein entsprechendes Gesetzespaket verständigt. Es sieht strengere Haushaltsdisziplin, härtere Strafen für Defizitsünder und ein schnelleres Krisenmanagement vor. Nun muss der Text noch in die Amtssprachen der EU übersetzt werden, dann können die Minister die Vorschläge formal beschließen. Das Europaparlament hatte bereits in der vergangenen Woche zugestimmt.

EU / Finanzminister
04.10.2011 · 14:06 Uhr
[1 Kommentar]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen