News
 

EU-Minister beraten über Dolmetscherpflicht

Luxemburg (dpa) - Die EU-Justiz- und Innenminister kommen heute in Luxemburg zusammen, um über Mindeststandards bei Strafverfahren zu beraten. Dabei geht es beispielsweise um eine einheitliche Dolmetscherpflicht: Angeklagte sollen bei Verfahren im EU-Ausland angemessene Übersetzungen bekommen. Ein weiteres Thema ist die Visumspflicht in Staaten außerhalb der EU.
EU / Inneres
23.10.2009 · 00:48 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen