News
 

EU macht in Sachen Auswärtigem Dienst Druck

Luxemburg (dpa) - Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton drückt bei der Schaffung des neuen Europäschen Auswärtigen Dienstes aufs Tempo. «Je schneller wir in Gang kommen, desto schneller werden wir es schaffen», sagte Ashton in Luxemburg, wo sie ihre Pläne den EU- Außenministern erläuterte. «Es gibt da zu viele bürokratische Scharmützel», sagte Schwedens Außenminister Carl Bildt unter Hinweis auf die laufenden Diskussionen mit dem Europaparlament und der EU- Kommission. Dabei geht es vor allem um die Frage, wer künftig im Europäschen Auswärtigen Dienst welche Kompetenzen hat.

dop an

EU / Außenminister
26.04.2010 · 13:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen