News
 

EU lässt Verkehrssünder nicht mehr entkommen

Brüssel (dpa) - Die EU will Verkehrssünder in ganz Europa schneller finden und bestrafen. Auf ein entsprechendes System zum elektronischen Datenaustausch haben sich die EU-Verkehrsminister in Brüssel geeinigt. Die EU-Staaten wollen in Zukunft den Halter des Fahrzeugs ausfindig machen und zur Verantwortung ziehen. Alkohol und Drogen am Steuer, zu schnelles Fahren, Handy-Telefonate während der Fahrt oder das Ignorieren roter Ampeln wird dann auch bei Fahrzeugen mit ausländischem Nummernschild geahndet. Frühestens 2013 könnte die Richtlinie in Kraft treten.

EU / Verkehr
02.12.2010 · 17:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen