News
 

EU-Kommission stellt «Energiefahrplan 2050» vor

Brüssel (dpa) - EU-Energiekommissar Günther Oettinger stellt heute Pläne für die Energieversorgung Europas bis zum Jahr 2050 vor. Die angestrebte Umstellung der Produktion auf eine möglichst CO2-arme Herstellung dürfte die Strompreise nach seiner Einschätzung noch fast 20 Jahre lang steigen lassen. Erst nach 2030 rechnet Oettinger dank niedrigerer Kosten, Einsparungen und besserer Technologie, dass die Preise sinken. Die EU will den Ausstoß an klimaschädlichem CO2 bis 2050 um mindestens 80 Prozent im Vergleich zu 1990 senken.

EU / Energie
15.12.2011 · 09:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen