News
 

EU-Kommission prüft Deutschlands Exportüberschuss

Brüssel (dts) - Die EU-Kommission wird den Exportüberschuss Deutschlands und seine Ursachen erstmals einer eingehenden Prüfung unterziehen. Die Kommission habe Bedenken wegen der Exportstärke der Bundesrepublik und werde diese deshalb unter die Lupe nehmen, teilte die EU-Behörde am Mittwoch in Brüssel mit. Neben Deutschland werde auch Luxemburg dem Verfahren unterworfen.

Die Kommission erachtet einen Leistungsbilanzüberschuss von über sechs Prozent der Wirtschaftsleistung als stabilitätsgefährdend. Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres betrug der Überschuss von Deutschland 7,2 Prozent. Im Frühjahr des kommenden Jahres sollen die Ergebnisse der Brüsseler Prüfung vorliegen. Im Extremfall droht der Bundesrepublik ein Bußgeld von 0,1 Prozent der Wirtschaftsleistung oder knapp 2,7 Milliarden Euro. Zuletzt hatte die US-Regierung die deutsche Exportstärke als problematisch bezeichnet, auch der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, prangerte die Überschüsse an. "Die hohen Überschüsse der vergangenen Jahre sind historisch eher die Ausnahme. Es ist ungesund, Überschüsse in Höhe von sieben Prozent der Wirtschaftsleistung zu haben", sagte Sinn im Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit".
Politik / DEU / EU / Weltpolitik
13.11.2013 · 13:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen