News
 

EU-Kommission plant keine Änderung an «Made in Germany»-Regeln

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission hat keine Pläne für eine Änderung des Gütesiegels «Made in Germany». Die Behörde habe weder eine Abschaffung noch eine Erschwernis dieser Herkunftsbezeichnung vorgeschlagen, hieß es aus Brüssel als Reaktion auf Beschwerden aus der deutschen Wirtschaft. Nach Ansicht der Kommission handelt es sich um ein Missverständnis. Zuvor hatte es geheißen, Brüssel plane, dass Produkte das Gütesiegel nur dann tragen sollen, wenn mindestens 45 Prozent des Wertanteils aus Deutschland stammen.

EU / Industrie / Verbände
16.01.2012 · 14:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen