News
 

EU-Kommission korrigiert Prognose für Euro-Raum

Berlin (dts) - Die EU-Kommission hat ihre Prognose für den Euro-Raum deutlich nach unten korrigiert. Das teilte die Behörde am Donnerstag mit. Demnach wachse die Konjunktur im dritten Quartal lediglich um 0,2 Prozent, im vierten Quartal um 0,1 Prozent.

Einen Rückfall in die Rezession erwartet die EU-Kommission aber nicht. Das Wachstum werde "zum Jahresende nahezu zum Erliegen kommen", hieß es in der am Donnerstag in Brüssel veröffentlichten Herbstprognose. Das werde aber "keinen erneuten Rückfall in die Rezession bewirken".
DEU / Finanzindustrie
15.09.2011 · 11:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen