News
 

EU-Kommissarin Neelie Kroes fordert Meldepflicht für Datenlecks

Brüssel (dts) - EU-Kommissarin Neelie Kroes fordert eine "gesetzliche Meldepflicht für alle in Europa tätigen Firmen, denen Daten abhanden gekommen sind – sei es durch Hacker oder durch Geheimdienste". Darüber hinaus ist sie dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zufolge dagegen, den elektronischen Datenverkehr weitgehend mit Hilfe europäischer Rechenzentren abzuwickeln. Zu Vorschlägen, E-Mail- und Geschäftsdaten mit Hilfe des sogenannten Schengen-Routings besser zu schützen, sagte sie: "Es ist nicht realistisch, dass wir Daten innerhalb Europas behalten können, und der Versuch könnte die Offenheit des Internets gefährden."

Die Niederländerin setzt statt einer Regionalisierung eher auf die Entwicklung von Qualitätssiegeln für Datensicherheit im Rahmen einer Initiative mit Namen European Cloud Partnership.
Politik / DEU / Daten / Internet
02.02.2014 · 08:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen