News
 

EU-Kommissare warnen vor Ausgrenzung von Mitgliedsstaaten

Berlin/Brüssel (dts) - Prominente EU-Kommissare haben die neue Bundesregierung dazu aufgerufen, andere EU-Mitgliedstaaten und die Brüsseler Institutionen nicht auszugrenzen. "Wir brauchen aber die Gemeinschaftsmethode, um die kleinen Mitgliedstaaten vollwertig in die Entscheidungen zu integrieren", sagte Kommissionsvizepräsident Olli Rehn dem "Spiegel" und warnte damit vor einer wachsenden Neigung zu rein zwischenstaatlicher Zusammenarbeit in der EU. Auch der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger warnte vor zu großer deutscher Dominanz. "Deutschland ist zwar das größte Mitgliedsland, aber eben nur eines von 28", sagte Oettinger.

"Deswegen muss Berlin genau wie alle anderen Kompromissbereitschaft zeigen."
Politik / DEU / EU
29.12.2013 · 09:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen