News
 

EU-Kommissar Kallas kritisiert Dobrindts Maut-Pläne

Berlin (dts) - Die von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) skizzierten Eckpunkte zur Pkw-Maut stoßen in der EU-Kommission auf große Skepsis und Kritik. In der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) mahnte der zuständige EU-Kommissar Siim Kallas eindringlich, bei der Einführung der Maut die Grundprinzipien des EU-Rechts einzuhalten. "Es darf keine kostenlosen Vignetten oder auch Rabatte allein für in Deutschland registrierte Autos geben", sagte Kallas der Zeitung.

Der EU-Kommissar reagierte damit auf Aussagen Dobrindts, Halter schadstoffarmer Autos Nachlässe bei der Maut zu gewähren. "Ein gewisses Maß an Differenzierung anhand der Emissionsklassen wäre möglich", erklärte Kallas: "Dies müsste aber für alle Autos gelten, unabhängig davon, in welchem Land sie zugelassen sind."
Politik / DEU / Straßenverkehr
07.01.2014 · 00:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen