News
 

EU-Kommissar Barnier stellt Gesetzentwurf für "verwaiste Werke" vor

Brüssel (dts) - Die EU-Kommission will mit einer Regelung für so genannte "verwaiste Werke" eine umstrittene Urheberrechtsfrage lösen. EU-Kommissar Michel Barnier stellt dazu am Dienstag einen Gesetzentwurf vor, welcher der Tageszeitung "Die Welt" (Dienstagausgabe) vorliegt. Die Richtlinie sieht vor, dass im Land der erstmaligen Veröffentlichung die Recherche über den Urheber durchgeführt wird.

Bringt die "sorgfältige Prüfung" durch Suchsysteme wie Arrow, Watch oder ISBN kein Ergebnis, gilt das Werk als "verwaist". Die Bibliothek oder das Kulturinstitut im betroffenen Mitgliedsland muss den betroffenen Titel danach in einer europaweit zugänglichen Datenbank einstellen. Nach Schätzungen der EU-Kommission steht bei bis zu 40 Prozent der Bücher, Filmen, Fotos und Musikaufnahmen, die in Europas Bibliotheken liegen, der Urheber nicht fest. Wenn EU-Rat und EU-Parlament zustimmen, müssen die 25 Mitgliedsstaaten die Regeln für die "verwaisten Werke" spätestens 2013 umsetzen.
EU / Kunst / Justiz
24.05.2011 · 02:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen