News
 

EU-Klimakommissarin Hedegaard stört Verhandlungsmarathon in der Klimapolitik

Brüssel (dts) - EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard hat vor der beginnenden Klimakonferenz in Durban geäußert, dass sie der Verhandlungsmarathon in der Klimapolitik massiv störe. Der "Zeit" sagte Hedegaard: "Ich fahre nun zu meiner achten Klimakonferenz, und ich hasse diese Sitzungen. Alles dauert unendlich lange. Am Anfang war ich nur frustriert."

Das Prinzip widerspreche ihrem Charakter, schnelle Entscheidungen herbeizuführen. "Aber wenn man die ganze Welt verändern will, dann sind die Schritte nun einmal klein. Das muss ich akzeptieren." Hedegaard hält weiterhin an der Einbeziehung des Luftverkehrs in den Emissionshandel zum 1. Januar 2012 fest. "Nach allen bisherigen Einschätzungen verstößt der Vorschlag gegen keine internationalen Abkommen", sagte Hedegaard, die nicht mit hohen Preissteigerungen rechnet. "Wer für einen Flug in die Türkei heute 189 Euro zahlen muss, zahlt künftig 191 Euro. Die meisten Bürger werden da wohl sagen: Es ist schon ganz okay, dass ich für die Verschmutzung zahle, die ich verursache." Stattdessen müsse die Europäische Kommission mittels Regulierungen "die Industrie bisweilen auch zu ihrem Glück zwingen".
Belgien / Umweltschutz / Weltpolitik
23.11.2011 · 11:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen