News
 

EU-Haushaltspoker geht in letzte Runde

Brüssel (dpa) - Der Poker um den EU-Haushalt des kommenden Jahres geht heute in Brüssel in die letzte Runde. Vertreter der EU-Staaten beraten über die milliardenschweren Ausgaben der Union. Die ohnehin schwierigen Verhandlungen werden von der Vorgabe großer Mitglieder wie Großbritannien, Deutschland oder Frankreich erschwert. Sie fordern, dass die EU-Ausgaben 2011 nur um maximal 2,9 Prozent auf 126,5 Milliarden Euro steigen dürfen. Das EU-Parlament hatte ein Plus von 6 Prozent gefordert.

EU / Haushalt
11.11.2010 · 03:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen