News
 

EU-Gipfel: Kein Stimmrechtsentzug für Defizitsünder

Brüssel (dpa) - Abfuhr für Deutschland und Frankreich beim EU-Gipfel: Ein Stimmrechtsentzug für Euro-Schuldensünder findet keine Mehrheit. Selbst im eigenen politischen Lager war der Widerstand für den Vorstoß von Kanzlerin Angela Merkel und Staatschef Nicolas Sarkozy groß. Allerdings dürfte sich Merkel mit der Forderung nach einem ständigen Rettungsschirm für pleitebedrohte Euro-Staaten durchsetzen, wie Diplomaten sagten. Merkel und Sarkozy hatten im Alleingang den Stimmrechtsentzug ins Spiel gebracht. Viele kleine Staaten fühlten sich deshalb übergangen.

EU / Gipfel
28.10.2010 · 18:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen