News
 

Eu­gen Ru­ge schreibt sei­nen Best­sel­ler zum Dra­ma um

Berlin (dts) - Eu­gen Ru­ge, Au­tor der zu gro­ßen Tei­len in der DDR spie­len­den Fa­mi­li­enge­schich­te "In Zei­ten des ab­neh­men­den Lichts" ar­bei­tet sei­nen Ro­man zu ei­nem Dra­ma um. Dies ver­riet der Schrift­stel­ler in ei­nem Ge­spräch mit "Bild am Sonntag". Die Pre­mie­re sei für An­fang 2013 im Deut­schen Thea­ter in Ber­lin ge­plant.

Nach Ru­ges An­ga­ben ver­kauf­te der Ro­wohlt-Ver­lag bis­her mehr als 350.000 Ex­em­pla­re sei­nes ers­ten Ro­mans, derzeit wer­de er in 16 Spra­chen über­setzt. Eugen begann erst 1996 mit seiner Tätigkeit als Schriftsteller, Dokumentarfilmer und Drehbuchautor. 2011 debütierte er schließlich als Romanautor mit dem Titel "In Zeiten des abnehmenden Lichts", für den er den Deutschen Buchpreis erhielt. Der Roman "erzählt von der Utopie des Sozialismus, dem Preis, den sie dem Einzelnen abverlangt, und ihrem allmählichen Verlöschen. Zugleich zeichnet sich sein Roman durch große Unterhaltsamkeit und einen starken Sinn für Komik aus", hieß es zur Begründung der Jury.
DEU / Literatur / Leute
29.04.2012 · 11:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen