News
 

EU fürchtet um den Euro

Ein Rettungsboot mit dem Namen «Athena». Griechenland soll in der Eurozone bleiben - aber nicht um jeden Preis. Foto: Arno Burgi/ArchivbildGroßansicht

Brüssel (dpa) - Die EU-Staats- und Regierungschefs fürchten bei einem Wahlsieg radikaler Parteien in Griechenland um den Bestand des Euro. Gefährdet ist nicht nur die Stabilität Griechenlands, sondern auch die Zukunft der gesamten Wahrungsunion. Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker bestätigte, dass Experten der 17 Euro-Staaten über die Folgen eines möglichen Ausscheidens Griechenlands nachdenken.

EU / Gipfel
24.05.2012 · 22:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen