News
 

EU-Fonds könnte notfalls für Banken einspringen

Brüssel (dts) - Der Krisen-Fonds für notleidende Euro-Staaten könnte auch bei einem Durchfallen europäischer Banken durch die sogenannten Stresstests zum Einsatz kommen. Das teilte am Dienstag EU-Währungskommissar Olli Rehn mit. Mit einer Inanspruchnahme des Fonds durch die Banken rechne Rehn nach eigener Aussage aber nicht. Die Stresstests sollen 91 europäische Banken auf ihre Krisenfestigkeit hin überprüfen. Der Notfall-Fonds mit einem Gesamtvolumen von 750 Milliarden Euro war im Mai geschaffen worden, um bei Bedarf für finanziell angeschlagene Euro-Staaten einzuspringen.
Belgien / DEU / Finanzindustrie
13.07.2010 · 15:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen