News
 

EU-Fischereiminister beschließen Fangquoten

Brüssel (dpa) - Im kommenden Jahr gelten für die Nordsee und den Nordatlantik geänderte Fangquoten für gefährdete Fischarten. Darauf haben sich die europäischen Fischereiminister nach harten Verhandlungen in Brüssel geeinigt. Demnach liegt die erlaubte Fangmenge für die Makrele Anfang 2010 je nach Gebiet deutlich unter dem Vorjahresniveau. Grund dafür ist, dass der Fisch teilweise in norwegischen Gewässern gefangen wird, es aber noch keine Einigung zwischen der EU und dem Land gibt.
EU / Fischerei
15.12.2009 · 23:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen