News
 

EU-Finanzminister wollen Rettungsmaßnahmen für Irland am Sonntag verabschieden

Dublin (dts) - Die Finanzminister der EU-Mitgliedsländer wollen am Sonntag die Rettungsmaßnahmen für das finanziell angeschlagene Irland verabschieden. Nach Angaben einer mit dem Fall vertrauten Quelle planen Frankreich und Deutschland, die Hilfsmaßnahmen vor der Eröffnung der europäischen Börsen am Montagmorgen zu beschließen, um die Märkte zu beruhigen. Dazu wäre eine Einigung am Sonntag erforderlich.

Das 85 Milliarden Euro umfassende Rettungspaket wurde mit Forderungen verknüpft, die drastische Sparmaßnahmen seitens Irlands zur Bedingung für die Finanzhilfe machen. Gegen die Sparanstrengungen der irischen Regierung protestierten am Samstag mehrere zehntausend Menschen in der irischen Hauptstadt Dublin. Bereits am Mittwoch wurde das Sparprogramm vorgestellt, welches unter anderem ein Herabsetzen des Mindestlohns vorsieht, als auch die Streichung von 25.000 Arbeitsplätzen im öffentlichen Sektor.
Irland / EU / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
27.11.2010 · 17:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen