News
 

EU-Finanzminister verschärfen Euro-Stabilitätspakt

Brüssel (dts) - Die EU-Finanzminister haben sich auf einen strengeren Euro-Stabilitätspakt geeinigt. Das teilte die ungarische EU-Ratspräsidentschaft am Dienstag in Brüssel mit. Defizitsünder sollen demnach in Zukunft schneller und härter bestraft werden.

Das EU-Parlament muss dem Kompromiss allerdings noch zustimmen. Die EU will mit der Verschärfung eine Konsequenz aus der Schuldenkrise ziehen, die Griechenland, Irland und andere Länder des Euro-Währungsgebiets erschüttert. Beim EU-Gipfel am 24. und 25. März will die Union ein Gesamtpaket zur Euro-Absicherung schnüren.
Belgien / Finanzindustrie
15.03.2011 · 11:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen