News
 

EU-Finanzminister: Italiener Draghi soll EZB-Chef werden

Brüssel (dts) - Der Italiener Mario Draghi soll der neue Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) werden. Das haben die EU-Finanzminister am Montagabend nach einem Treffen in Brüssel empfohlen. Der 63-Jährige galt schon eine Zeit lang als Favorit für den Posten.

Auch die europäischen Staatschefs Angela Merkel, Silvio Berlusconi und Nicolas Sarkozy haben in der Vergangenheit bereits ihre Unterstützung für den Italiener versichert. Draghi, seit 2006 Chef der italienischen Zentralbank, ist bislang der einzige Kandidat für den Posten und wird es wohl auch bleiben. Die EU-Staats- und Regierungschefs müssen ihn bei ihrem Gipfel im Juni dieses Jahres jedoch noch formell ernennen. Dann kann Draghi im Herbst dem bisherigen EZB-Präsidenten Jean-Claude Trichet, der Ende Oktober turnusmäßig aus dem Amt ausscheidet, nachfolgen.
Belgien / Italien / Finanzindustrie
16.05.2011 · 23:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen