News
 

EU erleichtert Einreise für Balkan-Bürger

Olli RehnGroßansicht
Brüssel (dpa) - Die Europäische Union will die Einreise von Bürgern der Balkanstaaten Serbien, Mazedonien und Montenegro erleichtern. Ab Jahresanfang soll auf die bisher nötigen Visa verzichtet werden.

Dies schlug die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel vor. EU-Erweiterungskommissar Olli Rehn und dessen für innere Sicherheit zuständiger Kollege Jacques Barrot teilten mit, Bürger Bosniens-Herzegowinas, Albaniens und des Kosovos brauchten weiterhin Einreisevisa. «Das ist eine historische Entscheidung», sagte Barrot. Rehn sprach von «einem großen Tag für die Bürger der Staaten des westlichen Balkans».

Die Zustimmung des EU-Ministerrates wird Ende Oktober erwartet.

EU / Balkan / Reisen
15.07.2009 · 11:44 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen