News
 

EU-Diplomaten: Sonderkonto-Idee kommt aus Deutschland

Brüssel (dpa) - Die Sonderkonto-Idee für griechische Zinszahlungen kommt nach Einschätzung von EU-Diplomaten aus Berlin. Sie sei im Zusammenhang zu sehen mit der Idee eines «Sparkommissars», die beim EU-Gipfel vor einer Woche von vielen europäischen Partnern zurückgewiesen wurde, hieß es in Brüssel.

Der Vorstoß für den «Sparkommissar» war dem Vernehmen nach aus dem Berliner Finanzministerium gekommen. Im Tauziehen um ein zweites Hilfsprogramm für Athen von mindestens 130 Milliarden Euro gebe es von vielen Seiten Versuche, Rückzahlungen abzusichern, sagten die Diplomaten. Auch bei der Europäischen Zentralbank (EZB) gebe es Überlegungen für ein Extra-Konto, um Auslandschulden zu begleichen.

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) brachten am Montag in Paris das Sonderkonto ins Gespräch, um Zinszahlungen Griechenlands abzuwickeln. Damit hätten Investoren die Sicherheit, dass sie regelmäßig auch ihre Zinsen bekommen.

EU / Finanzen / Griechenland
06.02.2012 · 21:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen