News
 

EU billigt Irland-Hilfe - Zittern um Portugal geht weiter

Brüssel (dpa) - Irland kann schon im Januar auf Milliardenhilfen der europäischen Partner bauen. Die EU beschloss heute in Brüssel ein Notpaket von 85 Milliarden Euro für das wackelnde Euro-Land. Die Iren müssen im Gegenzug noch härter sparen und ihre angeschlagenen Banken neu aufstellen. Ungeachtet der Euro-Krise wollten die Finanzminister den EU-Rettungsschirm nicht erweitern. Sorgenkind bleibt Portugal, das weiter Hilfen ablehnt. Die europäischen Banken müssen sich überdies ab Februar neuen, härteren Belastungstests unterziehen.

EU / Finanzminister
07.12.2010 · 19:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen