News
 

EU-Betrugsfahnder stellen Zahlen für 2011 vor

Brüssel (dpa) - Das europäische Amt für Betrugsbekämpfung stellt heute in Brüssel seinen Jahresbericht für 2011 vor. Im vergangenen Jahr hatten die Fahnder deutlich mehr Unregelmäßigkeiten im Umgang mit EU-Geldern verkündet als 2010. Der geschätzte Schaden für die EU-Steuerzahler lag damals bei 1,8 Milliarden Euro. Die Behörde ermittelt bei Betrug oder Korruption zulasten des EU-Haushalts.

EU / Transparenz / Kriminalität
03.07.2012 · 05:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen