News
 

EU begrüßt neue Sparpläne Griechenlands

Brüssel (dts) - Die EU hat die neuen Sparpläne Griechenlands begrüßt, mit denen der südeuropäische Staat Mehreinnahmen in Höhe von zwei Milliarden Euro realisieren will. EU-Währungskommissar Olli Rehn hob in einer am Sonntag veröffentlichten Erklärung die geplante Sondersteuer auf Immobilien hervor. Die sogenannte Troika, bestehend aus Experten von der Europäischen Kommission, der Europäischen Zentralbank sowie des Internationalen Währungsfonds, wird Rehn zufolge in den kommenden Tagen nach Athen zurückkehren.

Die Experten werden in der griechischen Hauptstadt überprüfen, welche Fortschritte die Regierung gemacht hat und ob sie ihre Sparzusagen erreichen kann. Die Troika soll ihre Arbeit bis zum Monatsende abschließen, so der EU-Währungskommissar.
Griechenland / Weltpolitik / Wirtschaftskrise / Steuern / Immobilien
11.09.2011 · 20:40 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen