News
 

EU-Außenminister setzten Beratungen fort

Zoppot (dpa) - Die Außenminister der 27 EU-Staaten haben im polnischen Ostseebad Zoppot Beratungen über engere Beziehungen zu den Staaten südlich und östlich der Europäischen Union begonnen. Sie wollten die Regierung der Ukraine zu einem rechtsstaatlichen Umgang mit der früheren Regierungschefin Julia Timoschenko auffordern. Das sagten EU-Diplomaten. An den weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko wollten sie appellieren, verhaftete Oppositionelle freizulassen. Zudem wollten die Minister auch über mögliche weitere Schritte gegen das syrische Regime beraten.

EU / Außenminister
03.09.2011 · 10:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen