News
 

EU-Außenbeauftragte Ashton will persönlich in der Ukraine vermitteln

Brüssel (dts) - Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton wird persönlich im Konflikt in der Ukraine vermitteln. Wie die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf EU-Kreise berichtete, wird Ashton am Donnerstag in Kiew erwartet. Zuvor hatten ukrainische Oppositionspolitiker eine Vermittlung der EU gefordert.

Laut "Bild-Zeitung" wird Ashton sowohl Gespräche mit Janukowitsch als auch mit der Opposition führen. Ziel ist eine Deeskalation der aufgewühlten Situation. Bereits am Freitag war EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle zu Vermittlungsgesprächen nach Kiew gereist.
Politik / EU / Ukraine / Proteste / Gewalt
25.01.2014 · 00:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen